Tradition

Wer von Traditionen redet, wird oft als konservativ verstanden. Wenn wir von Traditionen reden, dann möchten wir eine liebgewonnene und bewährte Entwicklung beleuchten und die Anfänge auf dem ausgezogenen Küchentisch nicht vergessen.

Hans-Peter Röschert

Hans-Peter Röschert
Architekt
Jahrgang 1931

1958 Erste Aufträge als Architekt und Ingenieur in der Umgebung der Mainschleife, Volkach, Nordheim, Vogelsburg, Sommerach
1959 Eröffnung Büro Volkach
1985 Gereifte Bürostrukturen, 18 Mitarbeiter, erste EDV und CAD-Anwendungen
1987 Steffen Röschert beginnt sein Architekturstudium in Würzburg und diplomiert in Köln

Kontinuität

Wir sind Treuhänder des Kunden. Seine Wünsche stehen im Mittelpunkt. Transparenz und Verlässlichkeit, Aufmerksamkeit und Verständnis sind Eckpfeiler unserer Arbeit.

Steffen Röschert

Steffen Röschert,
Dipl.-Ing. (FH), Architekt
Jahrgang 1962

1995 Nach der Ausbildung zum Steinmetz und Steinbildhauer und dem Architekturstudium übernahm Steffen Röschert die Büroleitung von Ingenieurbüro Röschert I Hoch- und Tiefbau. Unter seiner Leitung wurden neue Geschäftsfelder aufgebaut und die bestehenden gefestigt.Das Konzept rö architekten +ingenieure bildet eine neue Corporate Identity. Maßnahmen zur Qualitätssicherung werden verstärkt. Das Büro spezialisiert sich neben dem klassischen Ingenieurwesen und der Architektur auf zukunftsweisende Bereiche wie GIS, SIGEKO und Wertermittlung.
1998 zieht das Büroteam in die modernen und lichtdurchflutenden Büroräume in der Moltkestraße 7 in Würzburg ein. Gründung der Bürogemeinschaft Röschert-Schäfer in Volkach.
2004 rö architekten + ingenieure führt ein Qualititätsmanagementsystem ein und wird nach DIN EN ISO 9001:2000 zertifiziert.
2006 Steffen Röschert erhält den Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung als Energieberater. Weiterbildungen als SIGEKO und im Bereich der Gutachten- und Nachweistätigkeiten.
2007 wird Steffen Röschert in die Stadtplanerliste der Bayerischen Architektenkammer eingetragen. Die Rezertifizierung des Qualitätsmanagement-Systems wird erfolgreich durchgeführt.
2008 rö verdoppelt gegenüber 2001 die Erlöse aus betrieblicher Tätigkeit.
2010 16 Mitarbeiter bei rö architekten + ingenieure. Der wachsenden Bedeutung des Fachbereichs Ingenieurbau wird durch einen eigenen Auftritt gewürdigt:
röschert ingenieurbau
Gemeinsam tritt das Büro nun – auch mit einer neuen Präsenz im Internet - unter der neuen Bezeichnung auf:
röschert architektur ingenieurbau
2011 Mehrstufiger Workshop zur Teamentwicklung und Förderung der Kommunikationsstrukturen
Eine Personalentwicklung mit gezielter Förderung junger Mitarbeiter wird angestrebt.
2012 Ausbau des projektunabhängigen rö Controllings. rö verzichtet auf Rezertifizierung des QM-Systems zu Gunsten eines Qualitätsmanagements, das besser an die rö Prozesse angepasst wird und eng an die DIN angelehnt bleibt. Fortführung der Mitarbeiterentwicklung über Aufbau-Workshops.
2014 rö setzt einen neuen Claim: ...und es geht doch. 19 Mitarbeiter
2015 röschert ingenieurbau firmiert um zu rö ingenieure gmbh mit neuem Logo
röschert ingenieure Bereits geschlossene Verträge mit röschert ingenieurbau behalten ihre Gültigkeit.
Das Team der Abteilung Ingenieurbau wird vergrößert.

Fortsetzung Workshop Teamentwicklung.
2016 Zertifizierungs-Schub: Zusatzqualifikation von drei langjährigen Mitarbeitern zum Zertifizierten Kanalsanierungs-Berater beim „Verband zertifizierter Sanierungsberater für Entwässerungssysteme e.V. (VSB)" bzw. bei der „Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (DWA)"
2017 Eintragung des geschäftsführenden Gesellschafters der rö ingenieure gmbh, Steffen Röschert, in die Liste der Beratenden Ingenieure, Bayerische Ingenieurekammer-Bau, Mitgliedsnummer 14494